Haus St. Franziskus

Künstlergruppe

„mittendrin“ im Leben

Was ursprünglich als therapeutische Einrichtung geplant war, ist inzwischen zu einer kreativen Werkstätte gewachsen. Die Künstlergruppe "mittendrin" kann bereits auf langjährigen künstlerischen Erfolg zurück blicken. Seit 2003 findet sich im Haus St. Franziskus regelmäßig eine Gruppe von Künstlern zusammen, um zu malen und zu zeichnen, plastisch zu modellieren, oder mit Musik und Improvisation zu arbeiten.

Unter Anleitung der Künstlerin Haide Riedle arbeiten die Bewohner selbständig kreativ. Zu Beginn jedes Treffens wird ein autogenes Training angeboten, dann wird gemeinsam besprochen, was bearbeitet werden soll. Geplant sind außerdem gemeinsame Workshops für behinderte und nichtbehinderte Menschen.

"Jeder ist ein Künstler" - nach diesem Motto hat die Künstlergruppe schon mehrere Ausstellungen erfolgreich organisiert. Seit kurzem gibt es auch ihr erstes Buch zu kaufen. Die dort gezeigten Arbeiten, eine kleine Auswahl der vielen entstandenen Werke, zeigen auf sehr eindringliche Weise, dass Bilder auf eine sehr intensive nonverbale Weise menschliche Gefühle transportieren.

Im Rahmen eines inklusiven Kunstprojektes kooperierte die Künstlergruppe im Frühjahr 2014 mit der Volkshochschule Konstanz-Singen.