Angebot und Hilfen

Inklusion? Wir arbeiten daran!

Mann in Kochkleidung in einer Küche

Damit sind wir nicht allein: Rund 60 Betriebe in Baden-Württemberg beschäftigen fast 1000 behinderte Menschen in dauerhaften Arbeitsverhältnissen und geben ihnen eine verlässliche Lebensperspektive inmitten unserer Gesellschaft. Auf den ersten Blick sind Inklusionsfirmen nicht von anderen Unternehmen zu unterscheiden. Sie bieten auf demselben Markt ihre Leistungen an: in der Produktion, im Handwerk, im Garten- und Landschaftsbau, in der Gastronomie oder mit anderen Dienstleistungen. Auch sie müssen wirtschaftlich erfolgreich sein und sich im freien Wettbewerb behaupten.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Inklusionsbetrieben haben meist seelische, geistige oder Körper-, Sinnes- oder Mehrfachbehinderungen. Ihr Anteil an der Belegschaft liegt bei mindestens 25 Prozent, häufig darüber. Das erfordert besondere Zuwendung, intensive Begleitung und natürlich öffentliche Zuschüsse und engagierte Unterstützer.
Unser Integrationsbetrieb ist eine Tochtergesellschaft des Caritasverbandes Konstanz. Bei uns arbeiten behinderte und nichtbehinderte Menschen im "Hotel und Gasthaus Seehörnle", im "Gebäudemanagement mit den Bereichen Reinigung und Hausmeisterei" und in unserer "Großküche im Konradihaus".

Download

Integrationsbetriebe Broschüre